Gehörlosenseelsorge
in der EKvW

 Dortmund - Lünen- Selm
Recklinghausen
Gladbeck-Bottrop-Dorsten

 

Newsletter 05/20
30.06.2020


Pfarrer Hendrik Korthaus
Zu den Höfen 1a
45711 Datteln
Tel: 02363/728335
Fax: 02363/728336
Hendrik.Korthaus@gebaerdenkreuz.de
www.gebaerdenkreuz.de

 

 

 

 
 

 

 

 

Gehörlosenseelsorge und Corona Virus
Keine Veranstaltungen - doch erreichbar

Auch wenn viele Gottesdienste und alle Veranstaltungen in den letzten Wochen ausgefallen sind und weiter ausfallen müssen, wir sind erreichbar!
Es gibt auf Facebook eine Gruppe "Gehörlosenseelsorge und Corona".
Auf unserer Homepage www.gebaerdenkreuz.de stehen die aktuellen Informationen und Kontaktdaten der Pfarrer*innen.
Pfarrer Korthaus ist unter 01515870218 fast immer zu erreichen.
Wenn Sie gerne jeden Tag einen kurzen Gedanken bekommen möchten schreiben sie über WhatsApp, Mail, Signal oder Telegramm.
Wenn Sie ein Gebetsanliegen haben, bitte an Gebet@gebaerdenkreuz.de senden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Juli 14:00 Uhr Gottesdienst in Lünen
Kein Kaffee trinken - Kein Mittwochstreff

Ein Neuanfang nach langer Zeit!
Am Mittwoch dem 8. Juli 2020 wollen wir um 14:00 Uhr in der Stadtkirche St. Georg Gottesdienst in Gebärdensprache miteinander feiern.

Dafür gibt es ein Schutzkonzept: 
1) Mund-Nase-Schutze (Maske) bitte mitbringen und aufsetzen.
2) 2 Meter Abstand zum Nachbarn.
3) Kirche bitte durch den Haupteingang betreten. Von dort werden die Plätze gezeigt. Ausgang durch die Seitentür.
4) Anwesenheitsliste muss geschrieben werden.
5) Höchstens 68 Personen.
6) Keine körperliche Berührungen (Hände schütteln, Umarmung).
7) Keine Treff danach. Kein Kaffee trinken. (Aber es gibt Café in der Nähe).
8) Hände desinfizieren.

 

 

 

 

 

Monatspruch Juli 2020
Gottes Engel kam zu Elia. Er berührt ihn und sprach: 
Steh auf. Iss.
Denn vor dir liegt ein weiter Weg (1. Könige 19,7) 

Gott schenkt dem Propheten Elia Kraft und Mut. Nahrung für Körper und Seele. Und eine Auftrag für seinen weiten Weg. Gott gibt auch uns einen Auftrag auf unserem Weg. Auch wenn wir den Weg gar nicht richtig kennen. Das Ziel nicht sehen können. Und Gott gibt uns was wir brauchen. Alles für Körper und Seele. Und er geht mit uns  auf dem gemeinsamen Weg. Auch in schweren Zeiten.
 

 

 

FAW

Liebe Netzwerkkollegen und -Kolleginnen,

 

zur Zeit bieten wir in unserem Haus einen Integrationskurs für Gehörslose an, in dem noch Plätze frei sind.

 

Falls Sie Teilnehmer mit einem solchen Handicap kennen, wären wir Ihnen sehr verbunden, wenn Sie diese an uns weiterleiten würden.

 

Falls Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

Viele Grüße

 

 

 

Sabine Heinrich

 

Projektleiterin: Projekte für Menschen mit Hörschädigung

 

 

 

Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gemeinnützige Gesellschaft mbH

 

Akademie Dortmund, Lindemannstr. 79, 44137 Dortmund

 

Tel.: 0231 9205-52, Fax: 0231 9205-99

 

sabine.heinrich@faw.de, Internet barrierefrei: www.faw.de

 

 

 

Geprüfte Qualität nach DIN EN ISO 9001:2008, zugelassener Bildungsträger nach AZAV

 

Sitz/Registergericht: Köln, HRB 68558

 

Geschäftsführer: Richard Nürnberger (Vorsitzender), Dr. Ute Schneider

 

 

 

Das E-Mail-System der FAW gGmbH dient ausschließlich dienstlichen Zwecken.
Daher können automatische Weiterleitungen eingerichtet sein.

 

 

 

 

 

Ivan Rupcic mit Bundespräsident Joachim Gauck

Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes im Schloss Bellevue

Die deutschen Medaillengewinnerinnen und –Gewinner der 22. Sommer Deaflympics 2013 in Sofia wurden von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue in Berlin für ihre Erfolge ausgezeichnet. Erstmals wurden deaflympische Erfolgsathletinnen und -athleten im Jahr 1994 in der Bonner Redoute für die Medaillengewinne bei den Weltspielen der Gehörlosen 1993 in Sofia – den heutigen Deaflympics – vom Parlamentarischen Staatsekretär Dr. Waffenschmidt im Namen des Bundespräsidenten von Weizäcker ausgezeichnet.

2013, zwanzig Jahre später, war es der gleiche Austragungsort, die Hauptstadt Bulgariens,

an dem die Deutschen ihre Erfolge erzielten und dafür mit der höchsten Auszeichnung für

sportliche Erfolge vom ersten Mann im Staat feierlich die Anerkennung dafür finden.

Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020